Glashütte
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Glashütte - Hier lebt die Zeit
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung
 
Das Uhrenmuseum Glashütte

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Stadt Glashütte.
Wir freuen uns über Ihren Besuch und hoffen, dass Sie auf den folgenden Seiten Interessantes und Nützliches über Glashütte erfahren.

Glashütte ... hier lebt die Zeit!
Dieser Spruch, der anlässlich der Feierlichkeiten zum 500. Stadtjubiläum entstand, steht für Glashütte und verdeutlicht, dass Glashütte in Sachsen das Zentrum der deutschen Uhrenindustrie ist.
In Glashütte wurden und werden von besonders qualifizierten Uhrmachern Uhren hergestellt, die weltweit ihres gleichen suchen.

Wir laden Sie herzlich ein Glashütte und seine Ortsteile zu besuchen. Es erwarten Sie freundliche Menschen und zahlreiche Sehenswürdigkeiten, z. B. die Silbermannorgel in Reinhardtsgrimma und seit Mai 2008 das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte. Wir freuen uns auf Sie.

Markus Dreßler
Bürgermeister

 
 
Aktuell

A_44369_Reinhardtsgrimma


Schlosskonzert
im Festsaal des Barockschlosses Reinhardtsgrimma

Sonnabend, den
18. November 2017, 19.00 Uhr

Musique pour le Roi-Soleil
Barockmusik am Hof des Sonnenkönigs

Werke von Francois Couperin, Marin Marais, Jean-Marie Leclair, Jean-Philippe Rameau

Luise Haugk (Dresden), Barockoboe
Ulla Hoffmann (Dresden), Viola da Gamba
Kreuzorganist Holger Gehring (Dresden), Cembalo


Luise Haugk wurde in Erfurt geboren und wuchs in einem musikalisch geprägten Elternhaus auf. Nach Besuch der Stolze Bläserin Spezialschule für Musik in Dresden studierte sie an der Hochschule für Musik "Carl-Maria von Weber" Dresden und an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin Moderne Oboe. Bereits während des Studiums begann sie, sich mit historischer Aufführungspraxis und der Barockoboe zu beschäftigen. Es folgten bald Engagements in verschiedensten Barockensembles, wie zum Beispiel der Lauttencompagney Berlin oder dem Dresdener Barockorchester, mit denen sie seitdem regelmäßig zusammenarbeitet, auch als Solistin. Von 2003-2005 studierte Luise Haugk am Konservatorium in Amsterdam Barockoboe bei Alfredo Bernardini. Sie lebt als freischaffende Oboistin in Dresden und arbeitet mit Orchestern wie der Akademie für Alte Musik Berlin, Concerto Köln, English Baroque Soloists, Musica Florea, Collegium Marianum, Czech Ensemble Baroque, Collegium 1704, Elbipolis, Les Amis de Philippe und anderen zusammen. Konzertreisen führten sie in viele Länder Europas und nach Japan.

Ulla Hoffmann beschäftigte sich nach ihrem Kontrabassstudium an der Leipziger Musikhochschule zunehmend mit der Alten Musik und schloss 1997 ein künstlerisches Aufbaustudium im Fach Gambe bei Monika Schwamberger in Heidelberg ab. Meisterkurse bei Wieland Kuijken, Lorenz Duftschmid und Hartwig Groth ergänzen dieses Studium. Sie ist als Gambistin wie als Kontrabassistin bei renommierten Gruppierungen Alter Musik wie dem Ensemble Anima et Chordae, der Chursächsischen Capelle, der Merseburger Hofmusik, dem Ensemble Aperto Köln u.a. gefragt und war an Rundfunksendungen und CD-Produktionen beteiligt.
Im Jahr 2000 gründete sie das Gambenconsort Dresden.

Holger Gehring studierte Kirchenmusik an den Musikhochschulen in Lübeck und Stuttgart sowie der Musikhochschule Frankfurt Orgel und Cembalo, weiterhin an der Schola Cantorum in Basel im Fach Cembalo, Generalbass und Ensemble für Alte Musik. 2004 wurde er zum Kreuzorganisten an die Kreuzkirche Dresden berufen und 2005 zum Orgelsachverständigen der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens ernannt. Darüber hinaus ist er als Lehrbeauftragter für Orgelliteraturspiel und Orgelimprovisation sowie für Generalbass und historische Aufführungspraxis an der Staatlichen Hochschulen für Musik Dresden, der Hochschule für Kirchenmusik Dresden und des Dresdner Kreuzchores tätig. Publikationen über Orgelspiel und Orgelbau, CD-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen ergänzen seine Tätigkeit. Regelmäßig arbeitet er mit Musikern der Dresdner Philharmonie oder der Sächsischen Staatskapelle Dresden zusammen und begleitet den Kreuzchor auf seinen internationalen Konzertreisen. Eine rege solistische Konzerttätigkeit als Organist und Cembalist führt ihn durch das In- und Ausland.


Weitere Informationen zu Konzerten finden Sie hier.

 
Informationen zum Stand der Hochwasser-Schadensbeseitigungsmaßnahmen

Jede einzelne Maßnahme, die beteiligten Planungsbüros und Bauunternehmen sowie die wesentliche Terminstellungen und Zustandsfotos sind im Internet unter der Internetadresse: www.ikd-consult.de/glashuette abrufbar. Die Sachstände werden regelmäßig aktualisiert bzw. fortgeschrieben.
mehr...

Informationen zum aktuellen Stadtgeschehen finden Sie in den monatlich erscheinenden Amtsblättern ...

 

Eine Seite zurück
Zum Seitenanfang