Glashütte
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Informationen
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung

Bebauungsplan Hausdorf
Bekanntmachung: Beschluss über Billigung und Auslegung des Entwurfes Bebauungsplan Hausdorf "Wohnbebauung Untere Dorfstraße, ehem. Flst. 154/2“ (Billigungs- und Auslegungsbeschluss)

Der Stadtrat von Glashütte hat in seiner Sitzung am 17. Dezember 2019 den Satzungsbeschluss vom 02.07.2019 zum Bebauungsplan Hausdorf „Wohnbebauung Untere Dorfstraße, ehem. Flst. 154/2“, OT Hausdorf aufgehoben, um erneut in das Verfahren einzusteigen.
Die Planungsunterlagen wurden
überarbeitet.

Der geänderte Entwurf des Bebauungsplanes „Wohnbebauung Untere Dorfstraße, ehem. Flst. 154/2" in der Fassung vom 27.11.2019 wurde mit Beschluss-Nr. 31/2019 gebilligt und zur öffentlichen Auslegung bestimmt.

Es liegen folgende umweltbezogene Informationen vor:

  • Umweltbericht zum Bebauungsplan „Wohnbebauung Untere Dorfstraße, ehem. Flst. 154/2“ Der Umweltbericht zum Entwurf des Bebauungsplans beinhaltet die Darstellung und Bewertung der zu erwartenden Auswirkungen auf die Schutzgüter Mensch, Tiere und Pflanzen, Boden, Wasser, Luft/Klima, Landschaft, Kultur- und Sachgüter. Beeinträchtigungen ergeben sich durch die Flächeninanspruchnahme/ Neuversiegelung durch 4 Einfamilienhäuser mit Gärten (1.059 m²). Durch die Neuversiegelung gehen vorbelastete Böden und Lebensraum für Tiere und Pflanzen verloren und die Grundwasserneubildungsrate wird geringer. Es werden Maßnahmen zur Vermeidung und Minimierung der Beeinträchtigungen vorgesehen. Für den naturschutzfachlichen Ausgleich wird ca. 12 km nordöstlich des Plangebietes (Gemarkung Birkwitz) ein Teil der Ökokontomaßnahme „Erweiterung FND Birkwitzer Wiese“ zur Wiederherstellung einer extensiv genutzten Feuchtwiese vorgesehen.
  • umweltbezogene Sondergutachten zum Bebauungsplan „Wohnbebauung Untere Dorfstraße, ehem. Flst. 154/2" (1) Schulz Umweltplanung, Stand 17.05.2019: Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag zum Bebauungsplan „Wohnbebauung Untere Dorfstraße, ehem. Flst. 154/2“ Stadt Glashütte
  • Stellungnahmen zum Vorentwurf und zum Entwurf vom 11.02.2019 des Bebauungsplans „Wohnbebauung Untere Dorfstraße, ehem. Flst. 154/2“ mit Hinweisen und Forderungen bezüglich
    • zeitliche Umsetzung der Begrünungs- und Pflanzmaßnahmen
    • Eingriffs-Ausgleichs-Bilanzierung
    • Erhalt und Pflege der Altbaumbestände (nach § 30 BNatSchG geschützte Biotope)
    • Erhalt und Schutz Kleingewässer einschließlich Gewässerrandstreifen (Biotop nach § 30 BNatSchG, Gewässerschutz)
    • Berücksichtigung Artenschutz, Erstellen Artenschutzfachbeitrag unter besonderer Berücksichtigung der Amphibien, Reptilien und der europäischen Vogelarten
    • Archäologie: Lage innerhalb archäologischem Relevanzbereich
    • Niederschlagswasserentsorgung
    • Erstellen Umweltbericht unter Berücksichtigung Schutzgüter Tiere, Pflanzen, Boden & Fläche, Wasser, Luft, Klima, Landschaft, Mensch
    • Immissionsschutz
    • Lage innerhalb Hochwasserentstehungsgebiet Untere Müglitz / Gottleuba
    • Natürliche Radioaktivität
    • Geologie
    • Staubentwicklung Fahrbahnbelag und Verschmutzung Untere Dorfstraße
    • Altlasten/Bodenschutz
    • Prüfung Unwettergefährdung (Starkregen, Erosion)

Entsprechend § 3 Abs. 2 BauGB wird der gebilligte Entwurf des Bebauungsplans „Wohnbebauung Untere Dorfstraße, ehem. Flst. 154/2“ in der Fassung vom 27.11.2019, bestehend aus Planzeichnung (Teil A), Textlichen Festsetzungen (Teil B) und Begründung einschließlich Umweltbericht (Teil C) zusammen mit den oben genannten umweltbezogenen Informationen sowie mit den nach Einschätzung der Stadt wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen für die Dauer eines Monats öffentlich ausgelegt, und zwar
>
vom 27.01.2020 bis einschließlich 28.02.2020
>
während der Dienstzeiten im Bauamt der Stadtverwaltung Glashütte, 01768 Glashütte, Hauptstraße 42, Bauamt, Stadtplanung, Frau Richter, Zimmer 311.

Für Rückfragen steht Ihnen das Bauamt der Stadt Glashütte, Frau Richter (Tel.: 035053 – 45124, claudia.richter@glashuette-sachs.de) zur Verfügung. Stellungnahmen können von jedermann während der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Dies kann während nachfolgender Dienstzeiten erfolgen:

  • Montag 9.00-12.00 Uhr
  • Dienstag 9.00-12.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr
  • Donnerstag 9.00-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr
  • Freitag 9.00-12.00 Uhr

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die Planunterlagen sind gemäß § 4a Abs. 4 Satz 1 BauGB im oben genannten Zeitraum auch online im Landesportal des Freistaates Sachsen unter www.bauleitplanung.sachsen.de einsehbar.

Nicht fristgemäß vorgebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung zum Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit in ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht werden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlichen Belange erfolgt parallel zur öffentlichen Auslegung.

Glashütte, den 06.01.2020

gez.
Dreßler / Bürgermeister



Weiterführende Informationen
zum Download:

Alle Einträge der Kategorie(n):

Suche
 
 Stichwort :
  Verknüpfung: und oder    (Worte mit Komma trennen)
    Inhalt der Dokumente durchsuchen

 Datum : Kalender zur Auswahl des Datums öffnen  Datum nicht berücksichtigen
  Zeitspanne: 0 Tage 30 Tage 60 Tage 90 Tage

 Kategorie :

 Sortierung :

 


Eine Seite zurück
Zum Seitenanfang