Glashütte
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Glashütte - Hier lebt die Zeit
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung
 
Soforthilfe der Stadt zur Bewältigung der Folgen der Coronakrise für stationären Einzelhandel und Dienstleister in Glashütte einschl. Ortsteilen

In den vergangenen Jahren wurde oft und wiederkehrend über Ideen zur Unterstützung des Einzelhandels und der Gastronomie beraten mit dem Ziel, die vorhandenen Angebote im Sinne der Einwohner und einer lebendigen Stadt zu erhalten.
Gerade diese kleinen Unternehmen sind nun in der Coronakrise von erheblichen Umsatzeinbrüchen betroffen. Daher hat sich der Bürgermeister mit den Stadträten auf ein Sofortprogramm zur Unterstützung dieser Unternehmen verständigt.

Für die Soforthilfe gelten dabei folgende Eckpunkte:

  • Stationärer Handel oder stationäre Dienstleistung (Frisör, Kosmetik, Gastronomie...) in Glashütte einschl. Ortsteilen mit regelmäßigen, wöchentlichen Öffnungszeiten

  • Kleinstunternehmen mit max. 10 Mitarbeitern

  • in Folge der Allgemeinverfügung ganz oder teilweise geschlossen und Wegfall des überwiegenden Umsatzes

  • Zuschusshöhe pauschal nicht rückzahlbar 1.000 EUR


Die entsprechende Richtlinie, das Antragsformulare und das Datenblatt für den Datenschutz können Sie hier herunterladen:

Der Bürgermeister hob hervor: „Uns ist bewusst, dass über die genannten wenigen kleinen Unternehmer hinaus auch andere Unternehmen teilweise erheblich betroffen sind. Eine Förderung aller 371 Unternehmen im Haupterwerb und 197 Unternehmen im Nebenerwerb ist jedoch finanziell für die Stadt nicht leistbar, insbesondere auch, weil die Stadt in Folge der Krise mit sehr erheblichen Einnahmerückgängen rechnen muss.
Daher haben wir uns bewusst für eine gezielte Förderung der kleinen Händler, stationären Dienstleister und Gastronomen entschieden, die mit ihren Angeboten die Stadt und die Orte in besonderem Maße lebendig halten. Alle weitere Unternehmen unterstützen wir gern bei der Beantragung der Fördermittel bei Bund und Land. Hier hoffen wir auf Verständnis aller anderen Unternehmen.“

Er verwies jedoch auch darauf, dass entscheidender als diese Hilfe ist, dass die Kunden den Händlern treu bleiben. Entsprechend unterstützt die Stadt auch alle Initiativen der Einzelhändler, indem z. B. bereits entsprechende Aufrufe in den 29 Schaukästen der Stadt und auf Facebook veröffentlicht wurden.

gez. Dreßler

Bürgermeister
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

zur Verzögerung der Ausbreitung des Coronavirus wurden und werden durch Bund, Land und Landkreis zahlreiche Maßnahmen ergriffen. Über diese können Sie sich umfassend informieren unter

www.coronavirus.sachsen.de/

www.landratsamt-pirna.de/coronavirus.html

Die Stadtverwaltung Glashütte setzt die Vorgaben um und trifft darüber hinaus organisatorisch notwendige Maßnahmen. So wurde der öffentliche Zugang zum Rathaus auf zwingend notwendige Termine eingeschränkt.
Sollten Sie ein Anliegen haben, wenden Sie sich vorerst ausschließlich telefonisch (035053 450) oder per Mail stadtverwaltung@glashuette-sachs.de an das Rathaus.
Bei dringendem Bedarf können Termine vereinbart werden. Das Bürgerbüro hat eingeschränkt geöffnet, Sparkassendienstleistungen werden bis auf weiteres nicht mehr angeboten.

Das Rathaus und der Bauhof arbeiten aktuell in zwei Teams, die zeitlich/ örtlich strikt voneinander isoliert arbeiten. Ziel ist die Arbeitsfähigkeit langfristig zu sichern.

Im Rathaus wurde ein Verwaltungsstab gebildet.

Die Nutzung öffentlicher Gebäude und der öffentlichen Spielplätze ist untersagt.

Die Notbetreuung der Kinder wird in den Kindereinrichtungen von den Kolleginnen abgesichert. Ansprechpartner sind hier die jeweiligen Leiterinnen. Grundlage für eine Notbetreuung ist die Vorlage dieses Formulars.
Die Notbetreuung ist für Berufsgruppen in kritischer Infrastruktur möglich.

Den Unternehmen steht die Koordinierungsstelle Wirtschaftsförderung unter 035053 45108 bzw. christian.semmelrogge@glashuette-sachs.de zur Unterstützung und für Fragen zur Verfügung.
Informationen zu Unterstützungsangeboten des Freistaats erhalten Unternehmer unter der Beratungs-Hotline 0351 4910-1100 sowie unter https://www.sab.sachsen.de/meta/sab-news.jsp

Stand 26. März 2020 gibt es im gesamten Stadtgebiet 3 an Corona Erkrankte. 23 Personen befinden sich aktuell in Quarantäne.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über die aktuellen Regelungen und befolgen Sie diese bitte umfassend.

Mit freundlichen Grüßen


Markus Dreßler

Bürgermeister
 
 

Corona-Virus im Landkreis Osterzgebirge

Am Mittwoch, 18.03.2020 trat die Allgemeinverfügung des SMS zum eingeschränkten Schul- und Kita-Betrieb in Kraft. Diese wurde mit Gültigkeit ab 24.03.2020 aktualisiert.

Es wird Kindern ein Betreuungsangebot in Grundschule oder Kindertageseinrichtungen zur Verfügung gestellt, soweit und solange

-beide Personensorgeberechtigte oder der alleinige Personensorgeberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert sind oder

-nur ein Personensorgeberechtigter im Gesundheitswesen sowie im Bereich der ambulanten bzw. stationären Pflege oder im Polizeivollzugsdienst tätig ist und aufgrund dienstlicher und betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert ist.

Die Notbetreuung beantragen Sie bitte mit folgendem Formular zur Erklärung des
Bedarfs einer Notbetreuung in Kita und Schule.

Für den Zeitraum der Schließung von Kindertageseinrichtungen sowie Nichtinanspruchnahme der Notbetreuung werden keine Elternbeiträge erhoben.
Im April erfolgt kein Einzug der Beiträge. Eltern, die die Beiträge überweisen bzw. einen Dauerauftrag über ihre Bank eingerichtet haben, bitten wir, die Zahlung für den Monat April nicht vorzunehmen. Sofern Arbeitgeber die Zahlung der Elternbeiträge übernehmen, sind diese schnellstmöglich von den Eltern über die Aussetzung zu informieren.
Nach der regulären Aufnahme der Betreuung in den Kindertagesstätten wird das konkrete Verfahren zur Abrechnung/Erstattung der Elternbeiträge festgelegt.

Glashütte, 26.03.2020

Aktuelle Informationen zum Thema Coronavirus in Sachsen
finden Sie auf der Internetseite

www.coronavirus.sachsen.de.

Fragen beantwortet außerdem das Sächsische Staatsministerium für Soziales unter der zentralen Corona-Hotline 0800 100 0214 Montag bis Freitag von 8:00 – 17:00 Uhr.

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus im Landkreis
finden Sie auf der Internetseite des Landratsamtes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge


http://www.landratsamt-pirna.de/pressemitteilungen.html.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus sind im Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Bürgertelefone 03501 515-1166 und -1177 geschaltet.

 

Eine Seite zurück
Zum Seitenanfang
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares